Didymos

Skip to main content
Didymos
In den Tragetüchern aus dem Familienbetrieb in Ludwigsburg fühlen sich Babys und Kleinkinder auf der ganzen Welt sicher und geborgen.  
Tina Hoffmann leitet heute das Familienunternehmen. Gemeinsam mit ihren Geschwistern gab sie schon in zartem Alter einen wichtigen Anstoß dafür, dass es DIDYMOS überhaupt gibt. Ihre Mutter Erika Hoffmann sucht Anfang der 1970er Jahre als moderne Frau und Mutter eine praktische Möglichkeit, den neugeborenen Zwillingen sowie den beiden älteren Kindern Anna und Tom besonders nah zu sein – und die sie zugleich bei den täglichen Dingen des Lebens entlastet. Inspiriert von dem Bildband „Die Mutter und ihr Kind“, der Mütter aus allen Teilen der Erde zeigt, von denen viele ihre Babys mit Tüchern am Körper tragen, erinnert sie sich an ein Mitbringsel einer weitgereisten Freundin: ein mexikanisches Tuch. Mit ihm probiert sie in den folgenden Wochen – ohne jede Anleitung – unterschiedliche Trageweisen für ihre Kinder aus. Und siehe da – aus dem Alltag der jungen Familie ist das Tragen im Tuch schon bald nicht mehr wegzudenken. 
Aus der persönlichen Begeisterung wird schließlich Beruf und Berufung, als Erika Hoffmann 1972 das Unternehmen DIDYMOS gründet. Was aus teils emotionalen, teils pragmatischen Gründen startete, etablierte sie so zunächst wieder im deutschsprachigen Raum – das Tragen von Babys und Kleinkindern.