Doddle Bags

Skip to main content
Doddle Bags
Doddle Bags Geschichte. Nadine hatte Baby Lily. Sie arbeitete auch als Architektin. Eines Tages machte Nadine das Mittagessen für die kleine Lil, aber ein dringender Anruf, um ins Büro zu kommen, bedeutete, dass sie keine Zeit hatte, Lily zu füttern, bevor sie sie bei ihrer Großmutter absetzte.

Während sie sich schminkte, ihre Arbeitstasche packte und Lily gleichzeitig in einen Mantel steckte, konnte Nadine keinen Löffel, Lätzchen oder Behälter für das Püree finden. So kaufte Oma Lily schließlich das Mittagessen, und das Püree blieb zu Hause.   

Im Bus zur Arbeit dachte Nadine an die vorgefertigten Essensbeutel und fragte sich, ob sie welche machen könnte, um sie mit ihrem eigenen Essen zu füllen: "Dann könnte Lily sich selbst füttern - unterwegs ohne Unordnung, und ich wüsste genau, was in dem Beutel war!

Nadines kreatives Architektengehirn fing an zu zischen.  Sie sprach mit ihrem Cousin Zaid, der in einer Verpackungsfirma arbeitete, und auch ihm gefiel die Idee mit dem Plastikbeutel.  Sie beschlossen, zusammenzuarbeiten, um einen durchsichtigen Plastikbeutel zu schaffen, der folgendes war:

hygienisch und sicher
für kleine Kinder leicht zu halten
optisch ansprechend für Erwachsene und Kinder
spülmaschinen- und heißwasserfest
wiederverwendbar und recycelbar
Gefriertruhenfreundlich

Und so wurde im September 2015, nach vielen Tests, DoddleBags geboren!