Kostenfreier Versand ab CHF 140.-
10-Tage-Rückgaberecht auf Online-Bestellungen

So individuell wie dein Kind: Der richtige Zwiebellook

So individuell wie dein Kind: Der richtige Zwiebellook | Blogartikel von Molemin

«Wie ziehe ich mein Kind im Herbst und Winter am besten an?» «Was soll das Kind unter einem Schlafsack tragen, damit es nachts nicht auskühlt?» Diese und ähnliche Fragen hören wir zurzeit oft im Laden.

Es gibt leider keine allgemeingültige Zauberformel, aber wir haben ein paar Tipps und Anregungen zusammengetragen. Letzen Endes kommt es aufs Kind an – ist es eher ein „Gfrörli“ oder hat es schnell heiss? Auch wir Erwachsenen haben ein unterschiedliches Wärmeempfinden.

Wir empfehlen deswegen dem Kind mehrere Schichten anzuziehen - ein Zwiebellook also. Ein klassisches Winteroutfit für ein Baby ist für uns ein Wolle-Seide-Body mit Wollstrumpfhose, ein Wolle-Seide Shirt und/oder Strickjacke darüber und eine warme Hose. Dann noch Socken – oder wenn die Füsse aus dem Overall wachsen, noch zusätzlich Babyschühchen – Mütze und Overall, und raus in die Kälte!

Im Tragesystem und mit einer Tragejacke darüber, braucht das Baby nicht unbedingt einen Overall. Dann reicht vielleicht eine Jacke und dazu hohe Wollsocken oder Babyschühchen von Engel.

Zum Thema Mütze: Wenn das Baby im Kinderwagen liegt, dann reicht ein Wolle-Seide-Mützchen unter der Kapuze des Overalls. Wichtig ist, dass sie eng anliegt und die Ohren bedeckt. Sobald beim Tragen das Köpfchen rausguckt (so ab Grösse 68), kann im Winter auch ein richtiges Wollmützchen getragen werden.

Aber auch hier gilt: der Zwiebellook ist so individuell wie dein Kind. Zu bedenken ist, dass ein Baby an die konstanten 37 Grad in Mamas Bauch gewohnt ist. Es versucht deshalb in den ersten Tagen und Wochen immer zurück zu dieser Wohlfühltemperatur zu gelangen. Das kostet viel Energie. Wir können Babys unterstützen, indem wir sie in dieser Anfangszeit gut einpacken und warmhalten.

Wir werden auch immer wieder gefragt, ob es denn einen Schneeanzug wirklich braucht? Jana Colak, Inhaberin von Molemin und Mutter von zwei Kindern, meint aus eigener Erfahrung, dass eine Disana-Wollwalk-Hose in vielen Fällen reicht. Vor allem wenn man in der Stadt wohnt, und eventuell nur eine Woche im Jahr in die Berge fährt. Wenn es so richtig kalt ist, dann können Strumpfhose und Hose unter die Wollwalk-Kleidung.

Bei nassem Schnee und Matsch empfiehlt Jana Colak eine Regenhose über die Wollwalk-Hose anzuziehen. Wenn Regenzeug als äusserste Schicht getragen wird, dann kann es schneller zu Stauhitze kommen. Das heisst konkret, darunter weniger anziehen. Aber Vorsicht: Regenhosen vertragen sich nicht gut mit Asphalt und können so beschädigt werden.

Die kalten Nächte bereiten vielen Eltern weiteres Kopfzerbrechen: Welchen Schlafsack braucht es im Winter? Und was soll man darunter anziehen?

Die Antwort ist abhängig von verschiedenen Faktoren: Wohnt man im Altbau oder in einem gut isolierten Neubau? Schläft man nachts bei offenem Fenster oder bleibt es zu? Teilt das Kind das Bett mit den Eltern oder schläft es im eigenen Bett?

Ein Hilfsmittel, um den richtigen Schlafsack für die individuellen Bedürfnisse zu wählen, ist das TOG-System. TOG bedeutet terminal overall grade. Er definiert den Wärmedurchgangswert eines Textils. Um den Wert zu bestimmen, wird ein Probestoff für drei Stunden auf eine Heizplatte gelegt. Die gemessene Differenz der Temperaturen auf beiden Seiten des Stoffes ergibt dann den TOG-Wert. Je höher die Zahl, desto grösser ist die isolierende Eigenschaft. Baby-Schlafsäcke werden in 4 TOG-Werten von 0,5 bis 3,5 angeboten. Schlafsäcke aus Wolle-Seide sind leicht und geben schön warm. Baumwoll-Schlafsäcke sind generell etwas schwerer, aber eignen sich gut für Kinder, die auf Wolle reagieren.

Unter den Schlafsack, bei kalter Raumtemperatur, kann man dem Baby einen Schlafoverall aus Wolle oder Wolle-Seide anziehen, und falls nötig noch einen Body, Leggings und Socken darunter. Falls die Arme aus dem Schlafsack gucken, können Stulpen oder Pulswärmer zusätzlich Wärme spenden.

Der Zwiebellook mit Wolle-Seide- und Wollwalk-Produkten ist und bleibt deswegen unsere Top-Empfehlung für die kalte Jahreszeit, sowohl tagsüber als auch nachts.

 

Hier gehts zu den Einzelteilen eines Zwiebellooks, die bei uns erhältlich sind:

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag